© Lammers-Koll-Verlag 2010 - 2012 Pädagogik Heinz Grill Wie wirken die Medien auf Kinder und Jugendliche? Heinz Grill Die Beziehung zu den Eltern - Ein Tor zum Frieden Heinz Grill Erziehung und Selbsterziehung Die Seele als schöpferisches Geheimnis der werdenden Persönlichkeit Heinz Grill Die sieben Lebensjahrsiebte - die sieben Energiezentren und die Geburt aus Geist und Wasser In der gegenwärtigen Zeit wirft das Thema Erziehung immer mehr Fragen auf.   Einmal überlässt man den Kindern mehr die Führung ein anderes mal steht man den Kindern  mehr Autoritär gegenüber. So ist man ständig auf der Suche nach neuen Lösungsmöglichkeiten  und einer geeigneten Hilfe von außen, in immer besseren Lehrmethoden und neuen  psychologischen Ansätzen.  Der Ansatz der nachfolgenden Literatur über die Pädagogik setzt nicht primär bei den  Methoden an, sondern beim Erzieher selbst und seiner Selbsterziehung, der Entfaltung seines  schöpferischen Potentials und eine damit verbundene natürliche Autorität. So wird beispielsweise ein Lehrer, der eine Persönlichkeit ausstrahlt von den Kindern als Vorbild  angenommen und als Autorität respektiert, während ein Lehrer, der keine Persönlichkeit  darstellt sich die Autorität durch Leistungsdruck verschaffen muss. Eine weitere wesentliche Rolle spielt auch die Beziehungsverhältnis das man zu den Kindern  bzw. zu dem zu Erziehenden hat. Die Beziehung kann ein eher gebundeneres Verhältnis sein, in  dem man die Kinder für seine Lebenserfüllung braucht, oder ein eher freieres Verhältnis, in  dem man einen Blick für das Wesen des Kindes und seinen Entwicklungsphasen ausprägt.  Allgemein kann man sagen, dass man den Kindern nur das Maß an Freiheit zugestehen kann,  das man bei sich selbst im Innersten durch Selbsterziehung und Bewusstseinsschulung  errungen hat.  Erst an letzter Stelle steht dann die Methode, das wie und was man den Kindern nahe bringt. Heinz Grill Die Signaturen der Planeten und die seelisch- geistige Entwicklung in der Pädagogik Unterrichtsbeispiele des Herausgebers Günther Pauli Hansjörg Bögle Lebendiges Erleben der Geometrie am Beispiel des Dreiecks