© Lammers-Koll-Verlag 2010 - 2012 Heinz Grill  Die Beziehung zu den Eltern - Ein Tor zum Frieden  »Wir können uns als Oberthema oder Hauptthema in diesen Tagen  einmal Fragen zu einer geistig orientierten Beziehung zu den Eltern  widmen. Wie können wir eine wahre Liebe, eine Liebe, die nicht auf  Emotionen, auf enthusiastischen Gefühlen, auf romantischen oder  sentimentalen Gefühlen beruht, aufbauen? Wie können wir eine richtig  gelebte, reine, klare, erkenntnisfreudige und wahrere karmisch freie  Sicht zu den Eltern finden? Ich möchte sagen, selbst wenn wir am allerunzufriedensten sind mit  unseren Eltern, gleich wie viel Leid wir auf diesen Bezugswegen  innerhalb dieser doch engen Situation erlebt haben, dann können wir  dennoch ? wenn wir den Geistschulungsweg richtig gehen? zu den  Eltern ein so klares und vernünftiges Beziehungsverhältnis gründen,  dass wir davon sprechen können, dass wir auch eine hindurch-  schimmernde Liebe zu ihnen empfinden.  Selbst in den allerleidvollsten Fällen kann es, wenn wir den Geist-  schulungsweg richtig anwenden, zu einer Verwandlung des Leidens in  Gefühle der Liebe kommen, so dass wir nicht Vorwürfe oder negative Pro-  jektionen zu den Eltern senden müssen, sondern dass wir tatsächlich fähig sind, in aller Deutlichkeit und Klarheit  des Innenlebens zu ihnen eine solche Beziehung aufzunehmen, die ihnen entsprechend Würde, Respekt, Achtung  und Verständnis entgegenstrahlt.« Heinz Grill ISBN ohne, zur Zeit nur beim Verlag erhältlich,   Broschüre geheftet, 1 Zeichnung   60 Seiten, € 7,-  Pädagogik